jia logo

boot gradient

ausbildung

 

invisible

invisibleAusbildung

blue line
invisibleBootsbauer / in
blue line
invisibleTischler / in
blue line
invisibleElektroniker / in
blue line
invisibleKonstruktionsmechaniker / in
blue line

 

 

 

 

A-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A-2

 

 

 

 

 

 

 

A-3

 

 

 

 

 

 

 

A-4

 

 

 

 

A-5

AUSBILDUNG


Beruflicher Erfolg basiert auf einer soliden Ausbildung

Wer heute keine Berufsausbildung vorweisen kann, findet entweder gar keine Arbeit oder
wird schlecht bezahlt und muss sich auf unsichere Arbeitsverhältnisse einlassen.
Jugend in Arbeit Hamburg ermöglicht Ihnen eine öffentlich geförderte, fundierte Ausbildung in unterschiedlichen Berufsfeldern. Dabei sind wir gut vernetzt mit vielen Unternehmen vor Ort.
Diese intensive Vernetzung im Süderelberaum ist von besonderer Bedeutung, um eine qualititativ hochwertige Ausbildung in Zusammenarbeit mit den Betrieben zu garantieren und einen nahtlosen Übergang in Beschäftigung zu ermöglichen.
Die Palette der Ausbildungsberufe orientiert sich dabei am Bedarf der Hamburger Unternehmen.
Jugend in Arbeit Hamburg bildet derzeit in folgenden Berufsfeldern aus:

  • Bootsbauer/in
  • Tischler/in
  • Elektroniker/in
  • Konstruktionsmechaniker/in

Die an Realaufträgen orientierte Ausbildung setzt Leistungsstandards, die sich an den
Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes orientieren. Dabei fördern wir die Kompetenzen,
die Sie benötigen, um beruflich erfolgreich zu werden. Erfahrene Meister/innen und die hochwertige
Ausstattung der Werkstätten werden Ihnen eine solide Ausbildung ermöglichen und gleichzeitig viel Freude an Ihrem neuen Beruf vermitteln!
Folgende Steps sind für unsere Azubis vorgesehen:

  • Einstiegsqualifizierung
  • Berufsvorbereitung
  • Interne Ausbildung in unterschiedlichen Berufsbildern, festgelegte Qualitätsstandards
  • Trainieren von beruflich relevanten Schlüsselqualifikationen
  • Coaching (auch Bewerbungstraining)
  • Beratung bei persönlichen Problemen wie beispielsweise Wohnungssuche, Schulden, Sucht etc.
  • Unterstützung bei der Integration in den ersten Ausbildungs-/Arbeitsmarkt


Ihr Ansprechpartner:
Gorch von Blomberg
Tel. 040/76 79 518 – 21
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


line58-bluetriangle 01line58-bluetriangle 02line58-bluetriangle 03

 

Ausbildung zum / zur Bootsbauer / in, Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau

Der Beruf des/der Bootsbauer/in verbindet Tradition und Moderne: Der anspruchsvolle Handwerksberuf setzt auf den Einsatz neuester Materialien und Fertigungstechniken, das Tätigkeitsfeld umfasst Konstruieren, Bauen, Formen und Gestalten. Daher sind die Arbeitsmöglichkeiten auch so vielfältig und die Berufsaussichten vielversprechend. Bootsbauer/innen werden dringend gesucht, übrigens nicht nur im Bootsbau. Denn Bootsbauer/innen sind Allrounder, meist arbeiten sie auf Werften, Jachthäfen und Zulieferbetrieben sowie im Bootsverleih mit Werkstattbetrieb. Aber auch im Flugzeuginnenausbau und für den Bau von Windkraftanlagen werden sie gerne eingesetzt. Bootsbauer/innen der Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau bauen, warten und reparieren alle Arten von Sportbooten und Nutzfahrzeugen der Binnen- und der Seeschifffahrt.

  • Dauer 3 ½ Jahre
  • Berufsabschluss vor der Handwerkskammer Hamburg
  • Voraussetzung: Freude am Gestalten, Zeichnen, gutes mathematisches und handwerkliches Gespür


line58-bluetriangle 01line58-bluetriangle 02line58-bluetriangle 03

Ausbildung zum / zur Tischler / in

Das Tischlerhandwerk verbindet Kreativität und solides Handwerk: Tischler/innen fertigen Einrichtungsgegenstände, Messe- und Ladeneinrichtungen, reparieren und restaurieren Möbel, fertigen Musterstücke und planen Innenausbauten bzw. Einrichtungslösungen.
Viele Arbeitsschritte erfolgen dabei computergesteuert. Tischler/innen werden hauptsächlich beschäftigt bei Herstellern von Möbeln, Holzwaren Konstruktionsteilen oder in Bautischlereien.
Je nach Interesse arbeiten sie dabei eher praktisch z. B. in Werkstätten, Lackier- und Maschinenräumen, auf Baustellen oder in Fertigungshallen.
Ist der Einsatz eher theoretisch ausgelegt, erfolgt die Tätigkeit im Bereich Beratung oder Planung.
Die Ausbildung zum / zur Tischler/in bei der Jugend in Arbeit Hamburg:

  • Dauer 3 Jahre
  • Berufsabschluss vor der Handwerkskammer Hamburg
  • Voraussetzung: Freude am Gestalten, Zeichnen, gutes mathematisches und handwerkliches Gespür

 



line58-bluetriangle 01line58-bluetriangle 02line58-bluetriangle 03

 

Ausbildung zum/zur Elektroniker/in, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Derzeit leider nicht möglich.

 



line58-bluetriangle 01line58-bluetriangle 02line58-bluetriangle 03

 

Ausbildung zum/zur Konstruktionsmechaniker/in

Konstruktionsmechaniker/innen stellen Stahlbau- und Blechkonstruktionen anhand von
technischen Zeichnungen her. Dazu fertigen sie mithilfe manueller und maschineller Verfahren einzelne Bauteile aus Blechen, Profilen sowie Rohren und montieren diese.
Schließlich übergeben sie die Konstruktionen und Systeme an den Kunden, erklären ihm die Bedienung und weisen auf auftragsspezifische Besonderheiten und Sicherheitsvorschriften hin. Wartungs- und Instandsetzungsaufgaben übernehmen sie ebenfalls.
Konstruktionsmechaniker/innen arbeiten in Unternehmen des Metallbaus, des Maschinen- und
Fahrzeugbaus sowie im Baugewerbe.
Die Ausbildung zum/zur Konstruktionsmechaniker/in bei der Jugend in Arbeit Hamburg:

  • Dauer: 3 1/2 Jahre
  • Berufsabschluss vor der Handelskammer Hamburg
!-

line58-bluetriangle 01line58-bluetriangle 02line58-bluetriangle 03

-->

 

 

line96-bluetriangle